Ein kleines Fazit zur digitalen Unterrichtsgestaltung und Aufgabenbewältigung

Herr Hennings installierte eine Funkstrecke vom Hauptgebäude zur Mensa.

"Nach dieser Vorstellung ist mir um unsere Jugend nicht mehr bange."
Landrat Heinrich-Jaschinski

Die Information steht als Download zur Verfügung.

Mit einem feierlichen Abschiedsgottesdienst ehrte die Geschäftsführung um Pfarrer Stefan Branig und die Schulleitung in Form von Dr. Mathias Homagk den in den wohlverdienten Ruhestand tretenden Eberhard Wich. Nach fast 15 Jahren an unserem Gymnasium prägte Herr Wich das Bild der Schule entscheidend mit und erfuhr in diesem Rahmen die hochverdiente Würdigung der Schule. Zahlreiche Kollegen und Schüler nutzten die Gelegenheit für dankende Worte und verabschiedeten sich nochmals persönlich. Wir wünschen dir, Lieber Eberhard, für den neuen Lebensabschnitt viel Kraft, Gesundheit und noch recht viel Zeit für deine Frau, deine Kinder und Enkel.

Französisch-Lehrerin C. Lehmann konnte den 1. Preis der Französichralley an die Schüler Etienne Wille, Willi Lehmann, Johannes Berger, Benito Bräuer und Elias Wilhelm überreichen. Zusammen mit Frau D. Decker hatte sie den Deutsch-Französischen-Tag orgnasiert. Einen herzlichen Dank an die beiden Lehrer, an die Französischen-Schüler für die Durchführung und an die Sieger der Sprach-Ralley.

Etwas später als gewöhnlich fand am 19.02.2020 unser Deutsch-Französischer-Tag statt. Im ersten Block leiteten Schülerinnen und Schüler der 11. und 12. Klassen den Unterricht, während in der Mensa ein weiteres Team ein französisches Frühstück für alle vorbereiteten. Dafür wurde sogar die Frühstückpause auf eine halbe Stunde ausgedehnt. Im Mittagsband gab es eine Französisch-Ralley, bei der an Stationen um Punkte gekämpft wurde.

Am Tag des Spieleturniers ging nicht nur das Halbjahr, sondern auch eine Ära zu Ende. Herr Wich darf den wohlverdienten Ruhestand antreten. Unter zahlreichen Verabschiedungen und Gratifikationen der Schüler, bedankten sich Dr. M. Homagk und F. Bannach im Namen der Schulleitung und des Kollegiums für die überaus wertvolle Zeit und Zusammenarbeit. Zu diesem Anlass bekam Eberhard Wich für seine 14,5 Jahre Dienst für unsere Schule einen ebenso lang gereiften Rum überreicht, bei dessen Genuss er hoffentlich noch mit Freude an uns zurück denken wird.

 

Wir, lieber Eberhard, wünschen dir für deinen Ruhestand viel Gesundheit und Freude, die du mit deiner Frau und der Familie hoffentlich recht lang teilen darfst. Bleib dem Sport so lang es geht treu!

Am Mittwoch, den 26.02.2020 findet in der Stadtkirche St. Marien zu Kirchhain einer feierlicher Abschiedsgottesdienst zu Ehren von Herrn Wich statt.

Am letzten Tag des 1. Halbjahres trafen sich die Schüler zum traditionellen Spieleturnier, um die Wanderpokale an möglichst neue Besitzer zu geben.

Im ersten Teil des Tages spielten die Schülerinnen und Schüler der Klassen 9 bis 12 im Einzel- Badminton und Volleyball gegeneinander. In diesem Jahr wurde auch wieder ein Lehrerteam gestellt, welches einen achtbaren 3. Platz belegte. Gewonnen hat das Team der Klasse 12A um Paul Czerwenka.

In der zweiten Hälfte trafen sich die Klassen 7 und 8 um im Zwei-Felderball, Basketball (siehe Foto), Fußball und Feldhockey die beste Mannschaft des EVG zu ermitteln. Dabei stach besonders die Klasse 8b hervor, die in den Disziplinen Zwei-Felderball, Fußball und Basketball der Jungen und der Mädchen jeweils den 1. Platz erreichte und somit für ein Jahr Hüter der Pokale ist. Nächstes Jahr tritt die Klasse jedoch in den Disziplinen der Klassen 9-12 an und somit werden sich andere Teams die Pokale verdienen können.

Nach dem Spiel ist vor dem Spiel und nach dem ersten folgt sogleich das zweite Halbjahr. Wir wünschen allen Schülern und Lehrern ein gesundes und erfolgreiches zweites Schulhalbjahr 2019/2020!

 

Das Team unseres Musical-Projektes "Josef" bedankt sich herzlich für die finanzielle Unterstüzung im Rahmen der 99-Funken. Die Zielsumme von 5000€ wurde erreich, sodass die Umsetzung unseres Stücks in diesem Jahr gelingen kann. Kommt vorbei und genießt die Vorstellung.

Nochmals ein herzliches Dankeschön an alle Unterstützer!

Der 12er-Kurs um Frau Dr. Bahn-Bernsee durfte eine etwas andere Unterrichtseinheit erleben. Die AOK versucht mit ihren Präventionsprogrammen den Stress in der Prüfungsphase zu senken und die Schüler somit gut durch die Abiturphase zu leiten. Am vergagenen Donnerstag, dem 16.01.2020 stand Joga statt Pädagogik auf dem Stundenplan. Unter fachkundiger Anleitung des AOK-Jogalehrers konnten die Schüler inkl. Frau Dr. BB sich in meditativen, aber auch anstrengenden Übungen ausprobieren.

Diese Maßnahme soll die Schülern ein paar Übungen an die Hand geben, welche sie auch in der kommenden Stressphase zu Hause durchführen können, um körperlich und geistig fitter die Schlussphase zu bewältigen.

Wir wünschen allen 12ern ein erfolgreiches letztes Halbjahr an unserem Gymnasium und wünschen für die Prüfungen maximale Erfolge.

Am 09.01.2020 kamen die Sternsinger zu uns und segneten das Haus und alle, die hier ein- und ausgehen mit  "Christus mansionem benedicat", welches mit der Abkürzung 20+C+M+B+20 über der Tür zum Sekretariat angebracht wurde. Dabei steht C+M+B nicht etwa für Casper, Melchior und Balthasar, sondern für eben jenen lateinischen Segen, der übersetzt bedeute: Christus segne dieses Haus.

Wir danken den Sternensängern für ihren Besuch und wünschen allen Schülerinnen und Schülern, Lehrerinnen und Lehrern, allen Eltern, Großeltern und unseren Mitarbeitern ein gesegnetes Jahr 2020.

Liebe Schüler, Eltern, Lehrer und Freunde des EVG,

wir suchen Euch als Unterstützer für unser Musicalprjekt "Josef". Die Finanzierung unserer Musicaltour geht in die heiße Phase - über die Hälfte ist schon zusammengekommen! Bis zum 18. Januar 2020 läuft noch die unsere Unterstützer-Aktion über die Crowdfunding-Website www.99funken.de/musicaltour online.

Als Dankeschön winken Euch/Ihnen attraktive Prämien – von einer Musical DVD für eine Spende von 15€ bis hin zu reservierten Sitzplätzen ab 50€ und VIP Sitzplätzen ab 150€ ist für jeden etwas dabei. Auf der Website ist alles erklärt. Selbstverständlich stellen wir auch Spendenquittungen aus.

Also helft mit, auch indem unsere Bitte weitertragen oder geteilt wird.

Herzlichen Dank für die Hilfe sagen
der Musical-Kurs und das EVG

Am 17.12.2019 fuhren der Französisch-Kurs der Klassenstufe 7 mit Fr. Decker und Fr. Oehmann nach Leipzig und besuchten das ansässige Institut Francais. Vorangegangen war eine Stadtführung, die Fr. Decker leitete und anschließed fand ein Workshop zu französischer Musik im Institut statt. Abgerundet wurde der Ausflug durch einen Besuch auf dem Weihnachtsmarkt.

Im letzten Schuljahr fand am 05.06.2019 der in Eigenregie geplante Projekttag zum Thema Suchtprävention unter dem Motto „Ev. Gym. DoKi Against Drugs“ in der Jahrgangsstufe 8 des Evangelischen Gymnasiums Doberlug-Kirchhain statt. In Rollenspielen, Diskussionen und mit realen Geschichten wurde auf die Entstehung von Sucht, Risikofaktoren und die Gefahren verschiedener legaler und illegaler Drogen eingegangen und die Schülerinnen und Schüler erfolgreich für das Thema sensibilisiert. Kurz darauf wurde der örtliche Radiosender Antenne Brandenburg im Rahmen einer Umfrage auf das Projekt aufmerksam und lud alle Beteiligten zum Antenne Stammtisch ein. Am 21.10.2019 trafen sich daher die Projektverantwortlichen Lehrerinnen, Vertreter der Schulleitung, Schüler und Eltern in der „Arche“ in Finsterwalde um das schulinterne Suchtpräventionsprojekt innerhalb der Gesprächsrunde zum Thema „Crystal, Gras und Alkohol – Wie kommt Südbrandenburg aus der Drogenfalle“ den anwesenden Experten und Gästen vorzustellen. Während und vor allem nach der Aufzeichnung der Gesprächsrunde gab es sehr viel Zuspruch für das Suchtpräventionsprojekt. Als besonders gutes Beispiel für schulische Präventionsarbeit soll das Projekt nun auf Wunsch der überregionalen Suchtpräventionsfachstellenleiterin der Landesstelle für Suchtfragen, Frau Martin, beim Fachtag für schulische Suchtprävention am 07.11.2019 in Potsdam vorgestellt werden. Wir bedanken uns bei allen Unterstützer/innen des Suchtpräventionsprojektes und freuen uns über den Erfolg unseres Projekttages!

Am 30. Oktober fand am EVG der Festakt zum 130jährigen Bestehen unseres Schulgebäudes statt. Das vom Architekten Karl Wilde entworfene Bauwerk wurde am 17. Oktobe 1889 als Schule für die Stadt Kirchhain eingeweiht. Die historische Fotografie stammt vom Eröffnungstag. Das Gebäude hat mehrere Wandlungen durchlaufen, ehe es in seinem jetzigen Zustand vorzufinden war. Außer in den Jahren 1941-45, wo es als Lazarett diente, war unsere Schule stets eine Bildungseinrichtung gewesen.

Anlässlich des Jubiläums sprachen der Schulleiter Dr. Mathias Homagk, der stellvertretende Bürgermeister der Stadt Doberlug-Kirchhain Fred Richter und der Geschäftsführer der Schulgemeinschaft Pfarrer Stefan Branig vor Gästen, Schülern und Lehrern. Begleitend zum Festakt wurde eine kleine Fotoausstellung konzipiert, die das Gebäude und die Schüler- sowie Lehrerschaft über die Zeiten portraitiert.

Eichhörnchen, Luchs und Milan - im Kletterpark ist für jeden etwas dabei!

Die Klassen 7a und 7b des Evangelischen Gymnasiums machten am 03.09.2019 gemeinsam mit den Lehrern Frau Schlegel, Frau Böttcher, Frau Murr, Herr Wendt und Herr Müller eine Exkursion in den Kletterwald Lübben.

 

Unter diesem Schlagwort haben sich unsere Schüler 3 Tage lang mit den Themen Klima, Umweltschutz und Nachhaltigkeit beschäftigt.

In 26 verschiedenen Stationen wurde diskutiert, recherchiert, genäht, gekocht und und und. Dabei wurden z.B. unsere Waschmittel genauer untersucht und klimafreundliche und nachhaltige Seife und Körperpflegeprodukte hergestellt. Aber auch die Energiebilanz der Schule wurde unter die Lupe genommen, es wurde diskutiert und ausgewertet, was es heißt vegan zu essen oder welche Energieformen eigentlich die Beste ist.

Sogar eigene Songs zum Thema wurden von der Band geschrieben und eingespielt.

Wer sehen will, was in diesem Projekt los war, kann sich hier über die projekteigene Webseite informieren: www.week-for-future.com

Ein dickes Dankeschön geht an die Schülerinnen der 12. Klasse, die dieses Projekt eigenverantwortlich auf die Beine gestellt haben! Hut ab!

 

 

 

 

Am 05.06.2019 fand für den Jahrgang 8 der Projekttag zum Thema „Suchtprävention“ unter dem Motto „Ev. Gym. DoKi against Drugs“ am evangelischen Gymnasium Doberlug-Kirchhain statt. Es wurde auf die Entstehung von Sucht, unterschiedliche Suchttypen (z.B. stoffgebunden und stoffungebunden) und Risikofaktoren eingegangen. Außerdem wurden Alkohol, Nikotin, Cannabis und verschiedene andere illegale Drogen detaillierter vorgestellt. In Rollenspielen, Diskussionen und mit Geschichten aus dem echten Leben konnten die Schülerinnen und Schüler für das Thema sensibilisiert werden.

Die über den Förderverein angeschafften Promillebrillen/Rauschbrillen wurden von den Schülerinnen und Schülern als besonders interessant empfunden. Fragen nach Projekten ähnlicher Art (z.B. Gewaltprävention, Selbstverteidigung) kamen schon im Laufe des Tages auf. Die Schülerinnen und Schüler waren sehr interessiert und haben das Konzept gut angenommen. Über die an das Schullogo angelehnten und mit dem Motto versehenen Buttons haben sich die Schülerinnen und Schüler am Ende der Veranstaltung sehr gefreut.

Das Schüler-Musical "Herzschlag" begeisterte mit zwei sehr gut gefüllten Auftritten!


Schüler und Schülerinnen der Gymnasien aus Elsterwerda, Finsterwalde und Schwarzheide waren bei uns am 28.02.2019 zu Gast und diskutierten in 3 Vorrunden zu Themen wie Elektromobilität oder verpflichtender Gemeindearbeit miteinander. Eine Jury aus Lehrern und Schülern bewertete dabei die Debattanten.